Logo Fahrgastverband

Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.

Navigationsstrich Startseite  Navigationsstrich PRO BAHN  Navigationsstrich Regionalverband Niederrhein e.V.  Navigationsstrich Niederrhein-Info 
RoCK Round Table 2: Intercity-Verbindung in die Niederlande
Mögliche IC-Verbindung: Den Haag – Eindhoven – Düsseldorf – Düsseldorf-Airport
Beim 2. Round Table des RoCK-Projektes in Düsseldorf ging es vor allem um die Finanzierung des zweigleisigen Ausbaus der Strecke Dülken – Kaldenkirchen. Die Beseitigung dieses Engpasses ist Grundvoraussetzung für ein Funktionieren dieser Schienenverbindung. Die Veranstaltung war gut besucht. Anwesend waren Vertreter aus Politik und Verwaltung der am Projekt beteiligten Städte, die Beigeordneten der Städte Düsseldorf, Eindhoven und Venlo Dr. Stephan Keller, Joost Helms und Jos Teeuwen sowie Vertreter aus der Wirtschaft und der Fahrgastverbände.
Nach Aussage der Projektplaner bestehen gute Chancen, dass der Ausbau der Strecke Dülken – Kaldenkirchen früher als 2015/16 Eingang in den Bundesverkehrswegeplan findet. Vor allem die Niederländer wünschen sich eine schnelle Verbindung aus den Provinzen Nord-Brabandt und Limburg nach Düsseldorf.

Konkrete Planungen zum Wagenmaterial, dass für diese Linie Verwendung finden soll sowie die Frage, wer die Linie letztendlich betreibt, gibt es jedoch nicht. Ebenfalls kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt auch noch nicht gesagt werden, ob die Verbindung im Gebiet des VRR auch von Pendlern genutzt werden kann. PRO BAHN vertritt die Ansicht, dass dies zum wirtschaftlichen Erfolg der Verbindung beitragen würde.

Obwohl es primär bei dem Projekt um den Personenverkehr geht, wurde auch die Bedeutung des Ausbaus der Strecke Dülken – Kaldenkirchen für den Güterverkehr hervorgehoben. Gerade bei einem Ausfall der Verbindung in die Niederlande über Emmerich ist diese Strecke als Bypass wichtig. Der mit dem Ausbau Dülken – Kaldenkirchen in Zusammenhang stehende eingleisige Streckenabschnitt Rheydt – Rheydt-Odenkirchen wurde bei der Planung nicht berücksichtigt, was den Kosten-Nutzen-Faktor auf den traumhaften Wert von 17,7 hochschnellen lässt.
Ein Vertreter von DB-Netz betonte, dass es keine Kapazitätsprobleme im Düsseldorfer Bahnhof und auf dem Streckenabschnitt Neuss Hbf – Düsseldorf Hbf gäbe. Die Meinungen hierüber gehen allerdings auseinander.

Es bleibt jedoch festzustellen, dass es am Niederrhein viel zu wenige grenzüberschreitende Schienenverbindungen in die Niederlande gibt und dass es sich lohnt, das RoCK-Projekt voranzutreiben.

Ansprechpartner

Detlef Neuß
Stapper Weg 94
41199 Mönchengladbach

Tel. +49 (0) 2166 10560
Tel. dienstlich: +49(0)211 1360728
Mobil: 0170 5853246

E-Mail schreiben

Veröffentlicht am 06.10.2013 | 2.670 Klicks
Navigationspfeil Impressum   Navigationspfeil Datenschutzerklärung || © Copyright 2010-2017 PRO BAHN Nordrhein-Westfalen e.V.
Erstellt mit Apexx Portalsystem - © Stylemotion.de