Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/416311_47058/apexx_archiv/lib/class.database.mysql.php on line 39
PRO BAHN NRW e.V.
Logo Fahrgastverband

Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.

Navigationsstrich Startseite  Navigationsstrich PRO BAHN  Navigationsstrich Nachrichten  Navigationsstrich Landespolitik  Navigationsstrich Rhein-Ruhr-Express 
PRO BAHN: "Reaktivierung der Heinsberger Bahn vorbildlich!"
Eines der größten Reaktivierungsprojekte in NRW seit der Regionalisierung des Schienenverkehrs nimmt Gestalt an
Im Kreis Heinsberg nimmt bis zum Sommer 2013 eines der größten Reaktivierungsprojekte in NRW Gestalt an. Heinsberg ist derzeit die einzige NRW-Kreisstadt ohne Anbindung an den SPNV. Die Bauarbeiten zur Reaktivierung der Strecke laufen derzeit. Geplant sind sieben neue Bahnhöfe bzw. Haltepunkte an der zirka 13 km langen Strecke sowie eine Elektrifzierung, um den zukünftigen Bahnbetrieb als "Flügelzug" in die RB 33 einbinden zu können.
Für den Fahrgastverband PRO BAHN Euregio Aachen ist die Reaktivierung der Heinsberger Bahn eines der wichtigsten Zukunftsprojekte im Kreis Heinsberg innerhalb der nächsten Jahre. So kommt die Wiedereröffnung der Bahnstrecke Lindern – Heinsberg laut PRO BAHN „einem Quantensprung im Bereich der Nahverkehrsentwicklung des Kreises“ nach. „Die Wiederanbindung an den Eisenbahnpersonenverkehr im Stundentakt mit direkten Zügen Heinsberg – Aachen von früh morgens bis spät abends bietet für die Kreisstadt in den nächsten Jahren enorme Entwicklungspotentiale“, führt Michael Bienick, Sprecher des Regionalverbands und PRO BAHN NRW-Landesvorsitzender aus. Heinsberg gewinnt dadurch einen wichtigen zusätzlichen Standortfaktor, Zentralität und Attraktivität der Stadt dürften wesentlich steigen. Doch auch das gesamte Umland profitiert durch die Strecke, die zentral einige Teile des Kreises erschließt: So könnten beispielsweise Orte, wie Kirchhoven, Karken, Wassenberg oder Ratheim in der näheren Umgebung der Strecke mit Bussen an die Züge angebunden werden. „Durch eine gute und geschickte Verzahnung, Vertaktung und Verknüpfung der Angebote könnte der öffentliche Nahverkehr insgesamt nachhaltig verbessert werden“, betont der Vorsitzende des PRO BAHN Regionalverbands Euregio Aachen, Stefan Houbertz.

Für weite Bevölkerungsteile, die zur Arbeit oder zum Studium nach Aachen pendeln, ist eine schnelle und direkte Bahnverbindung eine attraktive Alternative zum PKW. Zudem würde dem demographischen Wandel Rechnung getragen werden. Eine Vielzahl älterer Menschen kann oder will nicht mehr den PKW als Fortbewegungsmittel nutzen. Die alternde Bevölkerung im Kreisgebiet würde dank eines gut ausgebauten Bus- und Bahnverkehrs weiterhin auf einem hochwertigen Niveau mobil bleiben. Darüber hinaus würde die Umwelt entlastet und der Lebenswert der Kommunen gesteigert, wenn Menschen vermehrt Busse und Bahnen benutzen. Weniger Lärm, weniger Abgase und weniger Unfälle wären die positiven Folgen.

Die Elektromobilität ist überall in aller Munde und Politiker und Verbände fordern deutschlandweit vollmundig den Ausbau und die weitere Förderung der E-Mobilität. Im Kreis Heinsberg wird nicht nur über die E-Mobilität geredet, sondern Elektromobilität auch in Form einer 13 km langen reaktivierten Eisenbahnstrecke umgesetzt. Neben den ökonomischen und ökologischen Vorteilen einer elektrifizierten Eisenbahnstrecke ist die Elektrifizierung zeitgleich Garant für einen aktiven Lärmschutz und Abgasvermeidung. Dazu der Verkehrswissenschaftler und stellvertretende PRO BAHN Bundesvorstand Prof. Dr. Heiner Monheim: „Die Elektrotraktion kann Vieles, was die Dieseltraktion nicht kann, sie ist viel leiser und anwohnerverträglicher.“ Weiterhin weist PRO BAHN auf die steigenden Kraftstoffpreise hin – dies betrifft auch den öffentlichen Verkehr: Die Elektrifizierung von Bahnstrecken ist damit auch immer ein Stück weit Zukunftssicherung.

Ansprechpartner

Michael Bienick
Gendorfer Str. 11
41836 Hückelhoven-Ratheim

Tel. +49 (0) 2433 51216
Mobil: +49 (0) 177 1957792

E-Mail schreiben

Veröffentlicht am 12.07.2012 | 5.671 Klicks
Navigationspfeil Impressum   Navigationspfeil Datenschutzerklärung || © Copyright 2010-2019 PRO BAHN Nordrhein-Westfalen e.V.
Erstellt mit Apexx Portalsystem - © Stylemotion.de